Kritische Antwort zum Vorschlag eines Zitierverbots im nicht öffentlichen Ermittlungsverfahren

Kritische Antwort zum Vorschlag eines Zitierverbots im nicht öffentlichen Ermittlungsverfahren

wir haben Karoline Edtstadlers Überlegungen zur Einführung eines Zitierverbots im nicht öffentlichen Ermittlungsverfahren aufmerksam verfolgt. Die Pressefreiheit, als unverzichtbares Prinzip demokratischer Gesellschaften, ist ein hohes Gut, das sorgsam geschützt werden muss. Wir schätzen Ihre Anerkennung der Bedeutung der Pressefreiheit, möchten…

SLOWAKEI – RSF ist besorgt über den starken politischen Druck auf den Journalismus und schließt sich einer neuen Unterstützungseinrichtung an

SLOWAKEI – RSF ist besorgt über den starken politischen Druck auf den Journalismus und schließt sich einer neuen Unterstützungseinrichtung an

Die regierende Mehrheit unter Premierminister Robert Fico hat Journalisten angegriffen, den Zugang zu Informationen eingeschränkt und die Unabhängigkeit der öffentlichen Medien in Frage gestellt. Auf der neuen staatlichen Plattform für Pressefreiheit wird Reporter ohne Grenzen (RSF) die Slowakei zur Einhaltung…

RSF übergibt Hunderte von “Postkarten für Maryna” an belarussische Botschaften in 6 Städten und fordert die Freilassung der inhaftierten Redakteurin Maryna Zolatava

RSF übergibt Hunderte von “Postkarten für Maryna” an belarussische Botschaften in 6 Städten und fordert die Freilassung der inhaftierten Redakteurin Maryna Zolatava

Reporter ohne Grenzen (RSF) hat seine Aktion “Postkarten für Maryna” abgeschlossen und anlässlich des Geburtstags von Maryna Zolatava Hunderte von Postkarten, Briefen und Online-Botschaften zur Unterstützung der inhaftierten belarussischen Redakteurin Maryna Zolatava an belarussische Botschaften in sechs Städten in aller…

RSF startet globale Kampagne “Collateral Damage”, die die Gefahr der Assange-Verfolgung für die Medien und das Recht der Öffentlichkeit auf Information aufzeigt

RSF startet globale Kampagne “Collateral Damage”, die die Gefahr der Assange-Verfolgung für die Medien und das Recht der Öffentlichkeit auf Information aufzeigt

Reporter ohne Grenzen (RSF) hat im Rahmen seiner langjährigen Bemühungen um die Freilassung des WikiLeaks-Herausgeber Julian Assange eine neue globale Kommunikationskampagne gestartet. Ab dem 18. Oktober werden Medienunterstützer weltweit RSF-Inhalte in Print- und Online-Medien veröffentlichen, um auf die Gefahr hinzuweisen,…