Schlagwort-Archive: Prozess

Zehn Jahre absichtliche Straflosigkeit seit Ermordung eines Radiojournalisten

Zehn Jahre nachdem Radiojournalist Serge Maheshe in der Demokratischen Republik Kongo ermordet wurde, steht die Verhaftung der TäterInnen und HetzerInnen noch immer aus. Die gesammelten Informationen von Reporter ohne Grenzen (ROG) legen nahe, dass die Behörden nicht nur nichts getan haben, um den Mord aufzuklären, sondern auch, dass das kongolesische Militär involviert war.

„Wir wollen, dass die Behörden die Untersuchungen der Ermordungen von JournalistInnen wiederaufnehmen“, fordert Rubina Möhring, Vorsitzende von Reporter ohne Grenzen Österreich. „Die willkürlichen Prozesse in der Demokratischen Republik Kongo stellen eine ernsthafte Bedrohung für alle JournalistInnen dar.“

Am Abend des 13. Juni 2007 wurde Serge Maheshe von zwei in zivil gekleideten Männern mit Kalaschnikows in einer Straße in Bukavu, der Hauptstadt der im Osten des Landes gelegenen Provinz Sud-Kivu, niedergeschossen. Dort führte er einen Ableger von Radio Okapi, ein Radiosender, der gemeinsam von der Schweizer Fondation Hirondelle – einer Organisation, die in Krisengebieten unabhängige Medien schaffen will – und der Mission der Vereinten Nationen
für die Stabilisierung in der Demokratischen Republik Kongo (MONUSCO) betrieben wird.

Weiterlesen