Einladung zur Diskussion: „Poland: Media under Pressure“

Einladung zur Diskussion: „Poland: Media under Pressure“

Mehr als 140 polnische Journalistinnen und Journalisten haben seit Jänner 2016 nach Angaben der polnischen Journalistengewerkschaft ihre Stelle verloren oder aus Protest gegen die Medienpolitik der Regierung gekündigt. Die nationalkonservative Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) hatte kurz nach ihrem Wahlsieg im Herbst 2015 das Mediengesetz geändert und die Chefredakteure öffentlicher Radio- und Fernsehsender ausgewechselt. Auf der Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen ist Polen um 29 Plätze auf Rang 47 von 180 Staaten abgerutscht. Derzeit berät das Parlament über eine zweite Stufe der Umgestaltung, das so genannte Große Mediengesetz.

Über
Poland: Media under Pressure“
diskutieren

Jaroslaw Wlodarczyk
Präsident des Polnischen Presseclubs

Rubina Möhring
Präsidentin von Reporter ohne Grenzen Österreich

Moderation:
Alexander Warzilek
Geschäftsführer des Österreichischen Presserats

Am Dienstag, 14. Juni 2016, 19 Uhr
im Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien.

In englischer Sprache. Bitte um Anmeldung unter info@rog.at.

Jaroslaw Wlodarczyk, polnischer Journalist, Medienberater, Präsident des Presseclub Polen; seit 2013 Generalsekretär der Internationalen Vereinigung der Presseclubs. Er studierte Journalistik an der Universität Warschau.
Informationen über die Medienfreiheit in Polen finden Sie hier (PDF).

Visit Us On TwitterVisit Us On Facebook