Brasilien: Radiomanager erschossen – bereits 6 getötete Journalisten in Brasilien 2013

Brasilien: Radiomanager erschossen – bereits 6 getötete Journalisten in Brasilien 2013

Im brasilianischen Bundesstaat Rondônia ist ein Radiomanager erschossen worden. Cláudio Moldeiro de Souza, Manager des Rádio Meridional mit Sitz in der Stadt Jaru, wurde bereits am 12.Oktober Opfer eines Schussattentats, wie Reporter ohne Grenzen (ROG) am vergangenen Freitag erfuhr. Ein bisher unbekannter Täter drang in das Sendegebäude ein und tötete de Souza. Ein weiterer Mitarbeiter wurde verletzt.

Reporter ohne Grenzen (ROG) verurteilt die zunehmende Gewalt gegenüber Journalisten in Brasilien. Gleichzeitig fordert ROG mehr Einsatz der Behörden zum Schutz der Journalisten und zur Aufklärung der Gewaltdelikte.


“Die Polizei muss schneller reagieren und größtmöglichen Einsatz zeigen wenn es darum geht, Gewalttaten gegen Journalisten aufzuklären”, so Rubina Möhring, Präsidentin von Reporter ohne Grenzen Österreich. “Nachdem die Polizei Raub als Motiv ausgeschlossen hat und sich die Täter gezielt dieses Opfer ausgesucht haben, muss einer möglichen Verknüpfung zwischen dem Mordmotiv und der Arbeit de Souzas als Journalist unbedingt nachgegangen werden”, fordert Möhring.

Cláudio Moldeiro de Souza ist bereits der sechste Journalist, der seit Beginn des Jahres in Brasilien getötet wurde.Journalisten erleben in Brasilien zurzeit sowohl einen Anstieg an Gewalt als auch eine Zunahme polizeilicher Gewaltausübung während Demonstrationen.

Am 15. Oktober wurden der Fotograf Pablo Jacob von der Zeitung “O Globo” und der freie Journalist Alexandro Auler Opfer von Polizeiübergriffen, während sie eine Demonstration in Rio de Janeiro aus beruflichen Gründen besuchten.

Nach Angaben der Gesellschaft für Investigativen Journalismus in Brasilien (ABRAJI) wurden seit Beginn der brasilianischen Straßenproteste im Juni bereits 85 Journalisten attackiert, bedroht oder verhaftet.

Brasilien steht auf Platz 108 auf der aktuellen Rangliste von Reporter ohne Grenzen.

Lesen Sie auch den Bericht „Brasilien, das Land der 30 Berlusconis” vom Januar 2013.

Visit Us On TwitterVisit Us On Facebook