Kurz vor der US-Wahl: Podcast-Talk mit Autorin Julya Rabinowich!

Kurz vor der US-Wahl: Podcast-Talk mit Autorin Julya Rabinowich!

Kurz vor der US-Wahl: Podcast-Talk mit Autorin Julya Rabinowich!

In der neuen Ausgabe der Podcast-Reihe „Perspektiven ohne Grenzen“ von „Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich“ spricht die Autorin und politische Beobachterin Julya Rabinowich mit RSF-Österreich-Präsidentin Rubina Möhring im Zoom-Talk über die baldige US-Wahl, die Rollen von Twitter und TikTok im Wahlkampf und mögliche Auswirkungen des Wahlergebnisses.

Es ist ein spannungsgeladenes Jahr für die USA. Amerika zählt zu den von der Corona-Pandemie am massivsten betroffenen Ländern der Welt. Wochenlang haben Rassismus-Proteste den politischen Diskurs geprägt. Und in Kürze, am 3. November, steht die US-Präsidentschaftswahl an – Donald Trump, der sich selbst mit dem Corona-Virus infiziert und seine angeblich vollständige Genesung zelebriert hat, gegen den Herausforderer Joe Biden lautet dabei das Duell. –Was würde ein Wahlsieg von Donald Trump für die Mediensituation in Amerika bedeuten? „Ich weiß nicht, ob es dann noch so etwas wie eine amerikanische Medienlandschaft gibt, wenn er gewinnt“, sagt Julya Rabinowich. Und: „Es wäre für die Welt höchst wünschenswert, würde Trump diese Wahl verlieren. Das ist mein Stoßgebet abendlich vor dem Schlafengehen. Ich habe aber aufgehört, mich an den gesunden Verstand der Menschen zu halten. Der Rückhalt von Trump ist angesichts seiner Performance immer noch erschreckend hoch“, meint Rabinowich. Welche Rolle spielen die sozialen Netzwerke TikTok und Twitter im Wahlkampf? Und wie beurteilt sie die Ernennung der umstrittenen Juristin Amy Cohen Barrett zur US-Höchstrichterin, die von den Republikanern forciert wurde?

Die Autorin und politische Beobachterin Julya Rabinowich, selbst auf Twitter aktiv und vor kurzem in Form eines Workshops bei Österreichs größtem Literaturfestival „Österreich liest“ vertreten, spricht über diese und weitere spannende Aspekte mit „Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich“-Präsidentin Rubina Möhring und äußert sich auch zu den Koalitionsgesprächen der SPÖ mit den NEOS nach der Wien-Wahl und dem Konflikt zwischen Schriftsteller Robert Menasse und der Wiener ÖVP im Wahlkampf. (Das Gespräch wurde am 27.10.2020 aufgezeichnet.)


„Perspektiven ohne Grenzen“ mit Julya Rabinowich: