Zeitungsherausgeber und Press Freedom Award Gewinner Ganimat Zahidov aus Haft entlassen

Zeitungsherausgeber und Press Freedom Award Gewinner Ganimat Zahidov aus Haft entlassen

Auf Anordung des aserbaidschanischen Präsidenten ist der Journalist Ganimat Zahidov früher als ursprünglich geplant am 11.März aus seiner Haft entlassen worden. Seit 2007 befand sich Zahidov im Gefängnis, nachdem er regierungskritische Artikel veröffentlict hatte. Angeklagt wurde er am 13. Mai 2008 für Hooliganismus nach Artikel 127.2.3 des aserbaidschanischen Strafgesetzes.

“Ich möchte allen Menchen danken, die zu meiner Entlassung beigetragen haben”, so Zahidov. Er sei körperlich geschwächt, aber dennoch bei guter Gesundheit und wolle so bald als möglich wieder als Chef der Zeitung “Azadlig” arbeiten. Er betonte nochmals seine Unschuld und seinen Willen, weiterhin für sein Recht auf Freiheit zu kämpfen.

Reporter ohne Grenzen begrüßt die Befreiung Ganimat Zahidovs und fordert, die Verurteilung gänzlich aufzuheben. Außerdem ruft Reporter ohne Grenzen die aserbaidschanische Regierung dazu auf, auch Eynulla Fatullayev, den einzigen verbliebenen inhaftierten Journalisten in Aserbaidschan, freizulassen. Der Herausgeber der Oppositionszeitungen “Realny Aserbaidschan” und “Gundelik Aserbaidschan” ist am 16. Januar 2008 zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Die Journalisten Ganimat Zahidov und Eynulla Fatullayev wurden mit dem Press Freedom Award 2009 der österreichischen Sektion von Reporter ohne Grenzen ausgezeichnet.

Visit Us On TwitterVisit Us On Facebook