Fotografin: Katharina Schiffl

“Vorbild für alle JournalistInnen”

Als Verteidigerin des Rechtsstaates wurde gestern, 14.2.2017, die polnische Journalistin Ewa Siedlecka von Reporter ohne Grenzen mit dem Press Freedom Award 2016 ausgezeichnet. Die Journalistin setzt sich seit mehreren Jahren mit der Lage des polnischen Verfassungsgerichtshofes und den Gefahren, die dem Rechtsstaat durch parteipolitische Eingriffe drohen, auseinander. Rubina Möhring, Präsidentin von Reporter ohne Grenzen Österreich: „Wir freuen uns, dass wir als kleine Organisation solche Preise verleihen und auch mit 6.000 Euro dotieren können. Für uns ist das jedes Jahr ein Highlight.“

Albert Rohan, ehemaliger Generalsekretär im österreichischen Außenministerium und Sprecher der Jury: „Uns erreichten vielfältige und hochwertige Einreichungen. Ewa Siedleckas treffende Berichte über die Bestrebungen, von offizieller Seite den Einfluss des Verfassungsgerichtshofes einzuschränken, überzeugten die Jury in besonders hohem Ausmaß.“

Erhard Stackl, Laudator und Vorstandsmitglied bei Reporter ohne Grenzen: „Niemand schrieb so kompetent und mutig über die Aussetzung des Verfassungsgerichts in Polen wie Ewa Siedlecka. Sie ist ein Vorbild für alle Journalistinnen und Journalisten.“

Ewa Siedlecka: „In Polen werden die Kontrollmechanismen, die den Rechtsstaat hochhalten, nach und nach abgeschalten. Die Menschen werden mit finanziellen Benefits der Regierung besänftigt, doch der Preis dafür ist ein hoher – ihre Freiheit. Es liegt daher in der Verantwortung der Journalistinnen und Journalisten, der Bevölkerung diese Missstände wahrheitsgetreu und valide vor Augen zu halten.“
Mehr zu Ewa Siedlecka hier.

Folgende Fotos von der Preisverleihung im Presseclub Concordia wurden von Katharina Schiffl gemacht:

Press Freedom Award 2016 an Ewa Siedlecka verliehen
Press Freedom Award 2016 an Ewa Siedlecka verliehen
Press Freedom Award 2016 an Ewa Siedlecka verliehen
« 1 von 27 »

Im Anschluss an die Verleihung diskutierte sie mit der ORF-Journalistin Karin Koller, Rubina Möhring (Präsidentin von Reporter ohne Grenzen) und dem Journalisten und Polen-Experten Erhard Stackl in der Reihe „Media under Pressure“.

„Media under Pressure“ ist eine Kooperation von Reporter ohne Grenzen Österreich, des Instituts für Journalismus & Medienmanagement (FHWien der WKW), der Informationsstelle für Journalismus und Entwicklungspolitik und des Österreichischen Presserats.