Ungarn: rechtsradikaler Motorradverein klagt gegen Journalisten

Ungarn: rechtsradikaler Motorradverein klagt gegen Journalisten

Der ungarische Journalist Tibor Bakács wurde von dem rechtslastigen “Goj Motorosok” Motorradverein geklagt, weil er sie in einer Radiosendung als Faschisten titulierte. Er hat in der ersten Instanz seinen Prozess verloren. Ein Kommentar vom österreichischem Journalisten Karl Pfeifer zu diesem Fall findet sich hier.

Visit Us On TwitterVisit Us On Facebook