Unabhängiger Radiosender mit Sitz in Novi Pazar sabotiert

Unabhängiger Radiosender mit Sitz in Novi Pazar sabotiert

Der unabhängige serbische Radiosender “100 Plus” hat nach einem wiederholten Sabotageversuch erhebliche Sendeprobleme. Durch die teilweise Zerstörung eines Transmitters erreicht die Ausstrahlung des Radiosenders nur noch Teile der Stadt Novi Pazar. Schon vor einigen Monaten gab es einen ähnlichen Sabotageakt auf das Radio.

Reporter ohne Grenzen verurteilt die Sabotageakte und fordert von lokalen und nationalen Autoritäten, die Täter zu finden. Außerdem sollte die Regierung dem Radiosender technische und finanzielle Unterstützung bereitstellen, so dass ein weiteres Senden gewährleistet ist.

“Mit dem Sabotageakt sollte ‘100 Plus’ endgültig ruhiggestellt werden. ‘100 Plus’ ist der einzige Radiosender mit einer lizensierten Sendeweite über gesamte Region Sandzak. Über zehntausende Serben hören diesen Sender”, so Reporter ohne Grenzen.

Die Radiostation wurde im Jahr 2003 von der privaten Nachrichtenagentur “Beta Press” mit Unterstützung der französischen Regierung aufgebaut worden.

Serbien ist auf Platz 64 im aktuellen Index der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen.

Visit Us On TwitterVisit Us On Facebook