Syrien: Zwei Journalisten getötet

Syrien: Zwei Journalisten getötet

Wie das syrische Netzwerk für Menschenrechte berichtet, sind in der Stadt Homs am Mittwoch zwei Journalisten von Raketen getötet worden. Sie befanden sich auf der Flucht, nachdem das Haus, in dem sie sich aufhielten, von der Armee beschossen wurde.

Bei den Journalisten handelt es sich um den Franzosen Remi Ochlik und die US-Amerikanerin Marie Colvin.

Das syrische Netzwerk für Menschenrechte dokumentierte den Vorfall auf folgendem Videomaterial:

youtube.com/watch?v=FPoA4mXGI6U

youtube.com/watch?v=b3O9vgzcoyw

weitere Informationen von reporter ohne Grenzen zum Tod der beiden Journalisten finden Sie hier

Visit Us On TwitterVisit Us On Facebook