ROG und die World Press Photo Ausstellung in der Galerie Westlicht

ROG und die World Press Photo Ausstellung in der Galerie Westlicht

Im Rahmen der Ausstellung “World Press Photo 14” vom 05. September bis 12. Oktober 2014 im Fotomuseum WestLicht ist Reporter ohne Grenzen Österreich mit Vorstandsmitglied Julia Herrnböck (Journalistin bei der Tageszeitung “Der Standard”) als Moderatorin bei folgender Diskussionsveranstaltung vertreten:
Alles Wahrheit! Alles Lüge!
Inszenierung in der Pressefotografie
Bilder transportieren Emotionen – und werden genau deshalb in Konflikten für Propagandazwecke eingesetzt. Doch wo beginnt Inszenierung: bei der Nachstellung eines Ereignisses für die Kamera? Bei der digitalen Nachbearbeitung? Oder schon bei der Auswahl des Motivs? Und wie können in Zeiten der Amateurfotografie inszenierte Bilder von echten Dokumenten aus unzugänglichen Krisenregionen überhaupt noch unterschieden werden? 
Es diskutieren: 
Jürgen Grimm
, Professor für Kommunikationswissenschaft, Universität Wien
Michael Leckel
, Fotograf, ehemaliger Leiter Bild-Redaktion von Reuters Deutschland
Petra Ramsauer
, Krisenreporterin (NZZ, Zeit, News, Haaretz)
Robert Treichler
, Leiter Auslandsressort, Profil
Moderation: Julia Herrnböck, 
DER STANDARD
Termin: Mittwoch, 10. September 2014, 19 Uhr
Wo: WestLicht. Schauplatz für Fotografie, Westbahnstraße 40, 1070 Wien
Eintritt zur Veranstaltung frei mit gültigem Ausstellungsticket. 
Das WestLicht spendet einen Teil des Erlöses an Reporter ohne Grenzen.
Visit Us On TwitterVisit Us On Facebook