ROG-Bericht zur Pressefreiheit in der Region Benghazi

ROG-Bericht zur Pressefreiheit in der Region Benghazi

Im April dieses Jahres reisten Vertreter von Reporter ohne Grenzen (ROG) ins östliche Libyen, um sich ein Bild von der Lage der Pressefreiheit in der Region zu machen. ROG untersuchte dabei die Situation der Medien in der Stadt Benghazi und der nahegelegenen Umgebung.

Die gegenwärtige Medienlandschaft im Osten Libyens wird durch eine neue Generation von Medienmachern geprägt, die bereits während des andauernden Krieges durch vielfältige neue Medieninitiativen für eine unabhängige Berichterstattung sorgen, so lautet ein Fazit des Berichts.

„Um den demokratischen Wandel im Land zukünftig zu stabilisieren, muss sich aus der Widerstandspresse eine professionelle Medienlandschaft entwickeln.”, so ROG. „Die internationale Gemeinschaft muss diesen Wandel mit allen Kräften unterstützen.”

Lesen Sie hier den ausführlichen englischen Bericht zur Lage der Pressefreiheit in Libyen

Visit Us On TwitterVisit Us On Facebook