Ausstellung “Macht der Bilder” im Parlament

Ausstellung “Macht der Bilder” im Parlament

3077622_2125.jpgVernissage “Macht der Bilder”

1.Reihe v.li.Prof. Erich Lessing – Fotograf und Mitglied der Fotoagentur Magnum, Heinz-Peter Bader – Reuters, Nationalratspräsidentin Mag.a Barbara Prammer, Lilli Strauss – AP, Walter Wobrazek – profil und Herbert Pfarrhofer – APA. 2. Reihe v.li. Matthias Cremer – Der Standard, Leonhard Foeger – Reuters, Georges Schneider – photonews.at, Ronald Zak – AP , Herwig Prammer – Reuters, Robert Jäger – APA, Roland Schlager – APA und Hans Punz – AP

© Parlamentsdirektion / Bildagentur Zolles / Mike Ranz

Das Spannungsfeld Politik und Fotografie ist Thema der Ausstellung “Die Macht der Bilder” im Hohen Haus, welche bis 12. März 2011, jeweils am Samstag um 11.30 Uhr und um 15.30 Uhr im Rahmen einer Sonderführung zu besichtigen ist.

Zwölf Pressefotografen und eine Fotografin, welche oft schon viele Jahre im Parlament tätig waren, zeigen einen Querschnitt der politischen Fotografie der letzten Jahre. Teilnehmende Fotografen kommen unter anderem von der APA, von Reuters oder dem “Standard” und “profil”. Die Wechselbeziehung zwischen dem Parlament, ein politischer Ort als Zentrum der Demokratie, und der medialen Berichterstattung findet durchaus auch mit ironischen Zwischentönen in den ausgestellten Werken ihren Niederschlag.

Die Bilder werden großteils in den Ausschusslokalen des Parlaments gezeigt – diese sind normaler Weise nicht Teil des Führungsrundganges und können unter der Woche nicht besichtigt werden, da dort die Arbeitssitzungen der Abgeordneten abgehalten werden.

Der Erlös der Bilder geht als Spende an Reporter ohne Grenzen


Visit Us On TwitterVisit Us On Facebook