Aserbaidschan verweigert Journalistin der Tageszeitung “Die Presse” Einreise

Aserbaidschan verweigert Journalistin der Tageszeitung “Die Presse” Einreise

Reporter ohne Grenzen Österreich (ROG) protestiert entschieden gegen die Verweigerung eines Einreisevisums nach Aserbaidschan für die “Presse“-Berichterstatterin Jutta Sommerbauer. „Das ist nicht nur ein inakzeptabler Affront gegen die Pressefreiheit, sondern auch gegen Österreich”, erklärt die Präsidentin von ROG Österreich, Rubina Möhring. „Außenminister Kurz ist deshalb aufgefordert, vor seinem Besuch in Aserbaidschan auf der Visa-Erteilung für die Journalistin zu bestehen”. 
Die Journalistin begleitet die am Sonntag angetretene Reise von Außenminister Sebastian Kurz nach Armenien, Georgien und Aserbaidschan. In Aserbaidschans Hauptstadt Baku wird Kurz erst am Donnerstag seine politischen Gesprächspartner treffen. Reporter ohne Grenzen Österreich erwartet zudem eine Stellungnahme seitens des österreichischen Außenministers zu der Verhaftungswelle von führenden NGO-Repräsentanten Ende Juli/Anfang August diesen Jahres in Aserbaidschan. Menschenrechte, das Recht auf Medien- und Meinungsfreiheit sind nicht weniger wichtig als wirtschaftliche Interessen.

Visit Us On TwitterVisit Us On Facebook